BYOD

Unter dem Begriff BYOD "Bring Your Own Device" versteht man die Nutzung eines privaten Gerätes für die digitalen Unterrichtsinhalte an der Schule. Am Gymnasium und der Fachmittelschule Oberaargau arbeiten alle Schüler*innen und Lehrpersonen mit einem eigenen Laptop.

Mit der fortschreitenden Digitalisierung in der Arbeitswelt wird von den Jugendlichen erwartet, dass sie sich bereits in ihrer Ausbildung mit technischen Geräten auseinandersetzen. Daher benötigen die Schüler*innen auch für den Unterricht am gymo bzw. der FMS einen Laptop. Dieser wird nicht von der Schule zur Verfügung gestellt, sondern muss privat besorgt werden. Für das obligatorische 9. Schuljahr wird vom Kanton Bern ein Beitrag an die Gerätebeschaffung bereitgestellt.

Minimale Anforderungen an die Geräte:

  • Laptop oder Convertible (Touchscreen sehr empfohlen)
  • i5-Prozessor (aktuelle Generationen)
  • 128GB SSD (besser 256GB SSD oder mehr)
  • Windows 10 oder macOS 11 mit Office365 kompatibel
    (Nicht Windows 10 S!)
  • Tastatur, Stift
  • USB-C, HDMI oder Minidisplayport Anschluss (Bildausgabe)
  • 3,5mm Kopfhöreranschluss (Tonausgabe)
  • Headset (Kopfhörer mit Mikrofon ausreichend)
  • Kamera (im Normalfall bereits integriert)
  • Antivirensoftware empfohlen
  • Updates auf dem aktuellsten Stand
  • Einverständnis zur Installation eines Klassenraummanagement-Tools

Auf den folgenden Seiten finden Sie Geräte-Vorschläge, welche die Anforderungen für den Unterricht an unserer Schule erfüllen. Es handelt sich dabei jedoch lediglich um Vorschläge. Meist lohnt es sich, die Preise zu vergleichen. Es steht Ihnen frei, die Geräte bei einem Händler Ihrer Wahl zu beziehen:

FAQ

Wieso dürfen keine Tablets (iPads, etc.) benutzt werden?

Aktuell laufen auf sämtlichen Tablets Betriebssysteme, welche nur vereinfachte Versionen vieler Programme ausführen können. Somit sind beispielsweise viele Funktionen der Office365-Programme (Word, Excel und Powerpoint) nicht benutzbar. Zudem werden in gewissen Fächern Programme eingesetzt, für die es gar keine Tablet-Varianten gibt.

Dürfen Apple MacBooks verwendet werden?

Grundsätzlich ja. Es wird jedoch davon abgeraten, da es bisher kein Modell mit Touchscreen gibt. Für viele Fächer ist es zwingend, dass das Gerät mit einem Stift bedient werden kann. Am besten funktioniert dies natürlich auf dem Touchscreen, alternativ gibt es Stifttabletts (bspw. Wacom Intuos) welche diese Funktion übernehmen können.